Qualifikation zur ISTAF-Indoor-Staffel und zum Schools Cup 2019

 

Ein Bericht von Selina Griesbach und Ranijah Graske (Klasse 4a)

Wir trafen uns um 7.15 Uhr im Foyer der Schule. Dann sind wir mit Herrn Rasmus und Frau Graske zum S-Bahnhof gelaufen. Wir haben die S 2 in Richtung Buch genommen, und an der Station Buckower Chaussee ist dann Maxine mit eingestiegen. Als wir ausgestiegen sind, haben wir den Bus in Richtung Pichelsberg genommen. Dann sind wir noch ein schönes Stück gelaufen.

Als wir an der großen Halle angekommen sind, haben wir uns erst einmal umgezogen und haben uns warmgelaufen. Dehnübungen haben wir auch noch gemacht.

Dann gab es einen Lauf mit Lichtschranken. Wir sind einer nach dem anderen von einer Lichtschranke zur anderen 30 Meter weit gesprintet.

Wir haben uns danach warmgehalten und haben ungefähr eine halbe Stunde lang gewartet. Und dann war der Staffellauf. Es gab einen echten Schuss aus einer Startpistole, und das war das Startsignal. Ali war Startläuferin und sprintete los.

Erst lief alles gut, aber dann knickte Tim um, und wir verloren am Ende auch noch den Stab! So wurden wir am Ende leider Letzter.

Bei der Siegerehrung wurde bekannt gegeben, dass Joshua als einziger von uns ins Finale in die Mercedes-Benz-Arena kommen darf.

Wir fuhren wieder den gleichen Weg zurück zur Schule.

Wir waren alle sehr traurig, dass wir es nicht ins Finale geschafft haben. Dann gingen alle ihren Weg, nach Hause, in den Hort oder zu anderen Aktivitäten. Wir waren enttäuscht, aber nächstes Jahr versuchen wir es wieder!

 
ISTAF Indoor Qualifikation
ISTAF Indoor Qualifikation